Auch Sodick kombiniert

Mit der OPM350L bietet der Maschinenhersteller Sodick eine Kombinationsmaschine, die Additive Fertigung und Fräsen vereint.

Die OPM350L verfügt für die Additive Fertigung über einen 500-Watt-Faserlaser. Für die Fräsbearbeitung stehen eine Hochleistungsspindel mit einer Drehzahl von 45.000 Umdrehungen pro Minute, ein Linearmotor, ein automatischer Werkzeugwechsler und ein automatisches Werkzeuglängenmessgerät zur Verfügung.

Die Maschine ermöglicht eine Baugröße von 350 x 350 x 350 mm. Eine mögliche Anwendung ist zum Beispiel die Fertigung von Spritzgussformwerkzeugen, bei denen die Kühlkanäle in optimierter Form und Geometrie additiv gefertigt werden können. Die Nachbearbeitung erfolgt anschließend mittels Fräser.