ADDITIVE INNOVATIONEN AUS SPANIEN

Das vielfältige Leistungsspektrum der additiven Fertigungsindustrie aus Spanien zeigt Addimat (Additive & 3D Manufacturing Technologies Association of Spain) auf der formnext auf einem Gemeinschaftsstand zusammen mit fünf Mitgliedsunternehmen.

Die Unternehmen Addilan, Ibarmia Innovatek und Fagor Automation bieten innovative Lösungen in den Bereichen Additive-Lichtbogen- Fertigung (Wire Arc AM), Hybridmaschinen (siehe Foto) und Prozessüberwachung. Zudem stellen die Forschungseinrichtungen CEIT und Lortek zahlreiche additiv gefertigte Anwendungsbeispiele und neueste Forschungsergebnisse vor.

Addimat repräsentiert rund 60 Mitgliedsunternehmen, darunter Materialanbieter, Dienstleister, Forschungseinrichtungen, Anwender und andere. In Spanien beteiligt sich der Verband zudem an Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Ein Beispiel dafür ist das Projekt Addispace, das die Anwendung additiver Fertigungstechnologien in der Luft- und Raumfahrt weiter voranbringen möchte.

Auf der formnext präsentiert Addimat zudem den erstmals erschienenen Branchenkatalog mit einem nahezu vollständigen Verzeichnis aller mit AM-Technologien verbundenen Unternehmen in Spanien.

 

Addimat auf der formnext 2017:

  • Halle 3.0 - Stand B30