Zuverlässige Wärmebehandlung von 3D Lasersinter-Teilen

Carbolite Gero präsentiert GPC Kammeröfen mit integrierter Retorte, die sich laut Hersteller hervorragend für die Wärmebehandlung von 3D Lasersinter-Komponenten eignen. Metallische Retorten-Materialien ermöglichen demnach das Arbeiten unter modifizierter Atmosphäre mit einem Sauerstoffgehalt unter 30 ppm bis 1150°C. Die Retortenöfen bieten eine Temperaturhomogenität und Re-produzierbarkeit, so Carbolite Gero.

Über das direkte Metall-Lasersintern (DMLS) werden Bauteile aus Metallpulver-Werkstoffen, wie Titanlegierungen Ti6Al4V, Kobalt-Chrom-Legierungen, Edelstahl, Nickellegierungen Inconel 625 und Inconel 718 und Aluminiumlegierungen Al-Si10Mg, hergestellt. Die anschließende Wärmebehandlung in inerter Atmosphäre stellt sicher, dass Spannungen beseitigt werden und die Metallteile die richtigen metallurgischen Eigenschaften annehmen.

Carbolite Gero bietet Modelle für 1 bis 4 Einlegeplatten. Eine einfache Beladung aufgrund der ausschwenkbaren Tür, die 4-seitige Ofenbeheizung, sowie die Optio-nen Kaskadenregelung und forcierte Kühlung, führen zu verkürzten Zykluszeiten. Die An/Aus-Gassteuerung kann automatisch über Regler und Magnetventile erfol-gen, der Argon- oder Stickstoff-Durchfluss kann digital angezeigt werden. Mittels einer optionalen Lambdasonde kann der Sauerstoffgehalt innerhalb der Retorte kontinuierlich überwacht werden.

Carbolite Gero auf der formnext 2017:

  • Halle 3.0 - Stand E90