FILIGRANE HYBRIDMASCHINE


Mit der »Lasertec 65 3D« und der »Lasertec 4300 3D« hat DMG Mori bereits zwei Hybridmaschinen im Portfolio. Mit der »Lasertec 30 SLM«, die über einen 300 x 300 x 300 mm großen Bauraum verfügt, konzentriert sich DMG Mori auf die Herstellung filigraner Werkstücke. Hier können Kunden durch ein intelligentes Pulverkonzept profitieren, das einen Werkstoffwechsel in weniger als zwei Stunden ermöglichen soll. Damit sollen Bauteile aus unterschiedlichen Materialien schneller auf derselben Maschine aufgebaut werden können.

Durch das intelligente Pulvermodulkonzept, das einen schnellen Werkstoffwechsel unter zwei Stunden erlaubt, kann die »Lasertec 30 SLM« Bauteile aus unterschiedlichen Werkstoffen innerhalb kürzester Zeit aufbauen. Als Werkzeugmaschinenhersteller hat DMG Mori die gesamte Prozesskette inklusive der nachgelagerten Bearbeitung der Bauteile im Fokus.

DMG MORI auf der formnext 2017:

  • Halle 3.0 - Stand E80