Medizin, Weichmaterialien und PP

20.10.2020 — Das Verfahren Arburg-Kunststoff-Freiformen (AKF) mit dem Freeformer ist prädestiniert für die Medizintechnik, für die Verarbeitung von Weichmaterialien und PP sowie für die additive Fertigung von Bauteilen aus mehreren Komponenten. Und auch Hochtemperaturkunststoffe lassen sich mit dem offenen System von Arburg verarbeiten. All diese Themen präsentiert Arburg im Rahmen der Formnext Connect.

Die Freeformer der Baugrößen 200-3X und 300-3X verarbeiten Kunststoffgranulate, wie sie auch im Spritzgießen eingesetzt werden. Unter anderem lassen sich auch biokompatible, resorbierbare und sterilisierbare sowie FDA-zugelassene Originalmaterialien verarbeiten.

»In der Medizintechnik können mit dem AKF-Verfahren auch sehr anspruchsvolle Anwendungen realisiert werden, die so mit keinem anderen Verfahren machbar sind«, erläutert Lukas Pawelczyk, Abteilungsleiter Vertrieb Freeformer bei Arburg. Neben dem knochenähnlichen Resomer Composite LR 706 S ß-TCP, das eher als Knochenersatz zum Einsatz kommt, wurde mit dem Freeformer kürzlich ein weiteres resorbierbares Material von Evonik verarbeitet: Aus einem Polymer aus der Resomer-C-Familie, das im Bereich der Weichteilgewebe eingesetzt wird, entstanden exemplarisch individuelle Brustimplantate.

Mit dem AKF-Verfahren ist es möglich, Bauteile aus Weichmaterialien nahezu aller Shore-Härten additiv zu fertigen. Laut Arburg haben diese in Bezug auf mechanische Belastbarkeit, Rückstellverhalten, UV-Stabilität und Dauerbelastung nahezu die gleichen Eigenschaften wie Spritzteile. Durch die Slicing-Parameter lassen sich auch verschiedene Materialdichten innerhalb eines Bauteils realisieren. Neben Anwendungen aus der Medizintechnik und der Verarbeitung von Weichmaterialien präsentiert Arburg im Rahmen der Formnext Connect aus dem Mehrkomponentenbereich die additive Fertigung eines Funktionsbauteils aus PP und TPE als klassische Hart-weich-Verbindung. Die Herstellung von Bauteilen aus einem Hochtemperaturkunststoff rundet das Spektrum ab.

Mehr Infos unter: