Einsatztemperatur über 250°C

02.09.2018 - Cubicure stellt auf der Formnext 2018 ein neuartiges Photopolymer mit hoher Festigkeit von über 70 MPa und hoher Wärmeformbeständigkeit (über 250 °C) vor. Damit reagiert das Unternehmen auf die Anforderungen im Kunststoff-Spritzguss. Dort müssen 3D-gedruckte Formen sowohl eine hohe Fertigungsgenauigkeit als auch gute Werkstoffeigenschaften bieten.

Besonders bei kleinen, komplexen Werkzeugen bietet der Werkzeug-3D-Druck einen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber Aluminiumwerkzeugen und erlaubt dennoch die Herstellung von Bauteilen aus Originalmaterial für Prototypen als auch für die (Klein-)Serienfertigung.

Mit der »Hot Lithography Technologie« bietet die Cubicure GmbH einen stereolithographischen Prozess, der bei stark erhöhten Strukturierungstemperaturen von bis zu 120 °C viskose Photopolymere höchst präzise verarbeitet. Die hohe Drucktemperatur ermöglicht den Einsatz von hochviskosen, bisher nicht stereolithographisch verarbeitbaren, chemischen Bausteinen. Damit wird laut Cubicure die Werkstoffpalette im 3D-Druck maßgeblich erweitert.

Cubicure auf der Formnext 2018:

  • Halle 3.1 - Stand G59