OLLI ENTSTEHT AUF EINEM 12-METER-DRUCKER


02.09.2018 - Think big! gilt für das US-Unternehmen Thermwood, das den nach eigenen Angaben weltgrößten Composite-3D-Drucker installiert hat. Der Drucker mit dem Namen Thermwood LSAM 10’x40’ ist mehr als 12 Meter lang und produziert bei Local Motors in Knoxville, Tennessee, Bauteile für den selbstfahrenden Shuttle-Bus Olli. Der additiv gefertigte Bus wurde bereits 2016 entwickelt. Der Einsatz ist zum Beispiel in Städten, Stadien oder großen Unternehmen denkbar.

Der Thermwood-Drucker ist spezialisiert auf große Bauteile aus Faserverbundmaterialien. Produziert wird in einem zweistufigen Prozess: Zuerst wird das Bauteil Schicht für Schicht aufgetragen und etwas größer als gewünscht hergestellt. Im zweiten Schritt wird es auf das genaue Maß zurückgefräst. Beide Arbeitsschritte werden auf der gleichen Maschine ausgeführt, wobei zwei Portale zum Einsatz kommen.