Büroboter

von Thomas Masuch — 21.01.2019

Kolumne Schräg gedacht

Von Zukunftsforschern hört man hin und wieder die Prognose, dass sich durch künstliche Intelligenz und Digitalisierung zahlreiche Berufsbilder ändern. Manche Berufe sollen sogar ganz verschwinden. Demnach werden uns künftig statt Chirurgen Roboter den Blinddarm herausschneiden. Statt Köchen sollen 3D-Drucker oder Kochautomaten in den Restaurantküchen den Kochlöffel schwingen. Wer sich danach um den Abwasch kümmert, ist allerdings noch nicht bekannt.

In der Studie »The Future of Employment « hatten die beiden Oxford-Professoren Carl Benedikt Frey und Michael A. Osborne bereits 2013 für die USA 47 Prozent aller Jobs als eingestuft, darunter. Darunter Busund Kraftfahrer, Paketzusteller, Bankkaufleute oder Buchhalter.

Dass die Realität manchmal nicht ganz den Zukunftsforschern gehorcht, zeigt sich im Supermarkt. Eigentlich sollten da schon längst keine Kassierer mehr sitzen. Irgendwie haben sich die Selbstservice-Terminals aber nicht flächendeckend durchgesetzt – vielleicht weil der Mensch doch hin und wieder gern jemandem ins Gesicht blickt. Allerdings sind in China und den USA bereits neue Pilotprojekte gestartet – unter anderem von Amazon. Für ein ganz neues Einkaufserlebnis sorgen dann Kameras, Sensoren, Gesichtserkennung und künstliche Intelligenz.

Dunkel wie Druckerschwärze

Auch die Zukunft der Journalisten malen einige Forschern so dunkel wie Druckerschwärze. Schließlich werden bereits Texte automatisiert erstellt, zum Beispiel News, Sportberichte oder Sport-Liveticker. Manche Artikel lesen sich bereits heute recht flüssig, andere sind dagegen so aufregend wie ein Telefonbuch. Und man darf derzeit noch leichte Zweifel haben, ob sich Unternehmer oder Bürgermeister mit einem Roboter zum Interview verabreden werden.

Doch die Entwicklung wird auch hier im Eiltempo voranschreiten und wir werden Sie im Formnext Magazin und parallel im e-Mag darüber auf dem Laufenden halten. Trotz aller technologischer Begeisterung werden wir dafür aber auch in Zukunft selbst in die Tasten greifen und versuchen, mit dem eigenen Kopf und gesundem Menschenverstand zu denken …